Diese Website verwendet Cookies.

Durch die Nutzung dieser Webseite erklären Sie sich damit einverstanden, dass Cookies gesetzt werden. Weitere Informationen über Cookies finden sie in unserer Erklärung zum Datenschutz.

ZustimmenImpressumDatenschutz

Ein Schnuppersegeltörn mit der Brigg Aphrodite in Zingst

(Beitrag vom 30.05.2012 korrigiert am 17.02.2018)

Wir trauten unseren Augen kaum. Im Hafen von Zingst lag ein wunderschönes Segelschiff, die Brigg Aphrodite. Im Kuhrhaus wurden Karten für einen kurzen Segeltörn auf diesem Schiff angeboten.

Das konnten wir uns natürlich nicht entgehen lassen.




 Brigg Aphrodite
Am nächsten Tag ging es los. Anheuern auf diesem Schiff war angesagt.

Es war ein traumhaftes Erlebnis. Leider mit etwas wenig Wind.

Erst wenn man auf so einem Schiff ist wir einem klar, mit welchem Aufwand das Reisen in früheren Zeiten verbunden war.

Es fängt an am Kai. Leinen los. Vorsichtige Manöver aus dem Hafen mit Motorunterstützung. Dann Segel hissen.

Wer meint, dass da die Mannschaft in die Rahe steigt, wird bei so einem modernen Segelschiff enttäuscht.

Elektromotoren sorgen dafür, dass die Segel ausfahren, wie von Geisterhand.

Das Gefühl von Abenteuer kommt trotzdem auf und ich lass es mir nicht nehmen, ein Schatten von Kapitän Ahab stand vorne am Bug, lächelte flüchtig und stampfte vor Freude mit seinem Holzbein!